Werte Leser*innen,

den Monat Mai nennen wir mit Recht einen Monat der Rosen. An dem wunderschönen Duft der Rosen darf sich die ganze Welt erfreuen. Denn er verbreitet sich unaufdringlich, bezaubernd und noch dazu unentgeltlich. Das Wunderbarste des Lebens ist nicht käuflich! Nun, heuer ist es ein wenig anders mit den Rosen. Das Wetter war ziemlich kalt für den Monat Mai und die Rosen beginnen erst jetzt zu blühen und zu duften. Also werden wir dieses Jahr den Rosenduft viel stärker im Juni spüren. Aber wissen die Rosen, was die Monate heißen? Haben sie ein Gefühl für die Zeit? Vielleicht können wir (neu) beginnen, von den Rosen und allgemein von der Natur zu lernen: was wertvoll, kostbar und unbezahlbar ist. Das ist unser Leben, das wir mit unseren Mitmenschen und mit der Welt teilen: Es ist wertvoll, kostbar und unbezahlbar. Haben wir Mut, zurück zum Ursprung unserer Menschlichkeit zurückzukehren.

Ich wünsche Ihnen/Euch eine gesegnete, mit Rosen bedachte Woche und gute Gesundheit. Gott möge uns alle segnen.

Ihr/Euer Pfr. Z. Brezovski