Geschätzte LeserInnen,


Wir leben in einer Zeit der großen Veränderungen u.a., weil
uns seit einem Jahr die Covid-19 Pandemie in Ungewißheit
hält: wir machen Pläne und doch klappt es im Leben selten,
dass es „nach Plan“ läuft. Vielleicht sollten wir mehr von der
„Wettervorhersage“ lernen. Wie das Wort sagt, es ist eine
„Vorhersage“ über die möglichst gut geschätzte Wetterlage.
Wie das Wetter tatsächlich ist/sein wird, wie vorhergesagt
oder nicht, ist immer im gewissen Augenblick oder im
nachhinein festzustellen.
Wir befinden uns in der Karwoche und wollen gemeinsam die
Geheimisse des Leidens, des Todes und der Auferstehung
unseres Erlösers, Jesus Christus betrachten und feiern. Laut
„Vorhersagen“ wird uns eine gemeinsame Liturgie möglich
sein. Es ist aber nur eine „Vorhersage“ und wie beim Wetter
müssen wir uns auch auf eine eventuelle Änderung
vorbereiten. Wichtig ist, dass wir achtsam bleiben und heil
durch diese Pandemie kommen. Wir planen die Kar- und
Osterwoche ganz „normal“, und, sollte sich der Plan ändern,
werden wir Sie/Euch rechtzeitig darüber informieren.
Eine gesegnete und heilbringende Kar-und Osterwoche
wünsche ich Ihnen/Euch.


Ihr/Euer Pfr. Dr. Brezovski